Höchste fachliche Kompetenz

Unsere Institutsärzte der Orthopädie und Psychosomatik bieten Ihnen in der Praxis für Privatpatienten hochqualitative Behandlungen und eine individuelle Betreuung.

Bitte wenden Sie sich zur Terminvereinbarung an unsere MitarbeiterInnen an der Rezeption unter 089 / 608 34 44.

Bildquelle: www.pixabay.com

Dr. med. Bernhard Papenfuß

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Facharzt für Chirurgie
Schwerpunkt: Spezielle Unfallchirurgie
Manuelle Medizin und Chirotherapie /  Notfallmedizin / Psychosomatische Grundversorgung

  • Ärztliche  Untersuchung und individuelle Beratung, z.B. auch unabhängige Zweitmeinung vor Operationen
  • Infiltrationen/Quaddelung zur Schmerztherapie
  • Manuelle Medizin und Chirotherapie (ausschließlich weiche Techniken auf osteopathischer Grundlage)
  • Sonographie des Bewegungsapparates
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Gutachten
  • ´88-95 Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • ´95-03 Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie im Städtischen Klinikum München,  Klinikum Harlaching und Neuperlach
  • ´03-05 Erster operativer Dienst und Ausbildung zur Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wiederherstellungschirurgie im Klinikum Harlaching, Städtisches Klinikum München GmbH
  • ´06-14 Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wiederherstellungschirurgie im Klinikum Neuperlach, St.  Klinikum München GmbH
  • ´07 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie
  • ´14-16 Leitender Oberarzt, Klinikum Neuperlach
  • ´15/16 Niederlassung als Orthopäde und D-Arzt der Berufsgenossenschaften, ärztliche Betreuung der Profi-Fußballmannschaft SpVgg Unterhaching
  • ´17-18 Facharzt Klinikum Neuperlach /Oberarzt Klinikum Harlaching
  • Seit 8/18 Leitender Institutsarzt Rehazentrum Ottobrunn mit Privatpraxis für Orthopädie

Weitere medizinische Tätigkeiten:

  • 06-16   Sprechstunde für Hüft- und Wirbelsäulen-Fragestellungen im Klinikum Neuperlach (Spezialgebiet: Hüftgelenksendoprothetik, Wirbelsäulentraumatologie,  allgemeine Unfallchirurgie)
  • ´07-16   Offizieller Vertreter des D-Arztes für die Berufsgenossenschaften im Klinikum Neuperlach
  • `01-12   Mitglied der medical crew (Notarzt) auf dem ADAC-Rettungshubschrauber Christoph 1
  • ´06-07   Faculty/Instructor für Ballonkyphoplastie bei Wirbelbrüchen

Dr. med. Meinrad Linsenmeier

Facharzt für Innere Medizin
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

  • Psychosomatisch-Psychotherapeutische Diagnostik, Beratung und Therapie
  • Einzel-Coaching und Supervision
  • Psychosomatische Beratung von Betrieben und Mitarbeitern im Gesundheitsmanagement
  • Paar- und Familienberatung

Bei genügend Interessenten: Balintgruppe für Ärzte, Psychotherapeuten, Sozialarbeiter, Lehrer, Erzieher und verwandte Berufe, auch Juristen.

Voraussetzung ist lediglich ein Interesse und die Bereitschaft, sich über seine schwierigen und belastenden beruflichen Beziehungen mit Patienten, Klienten usw. vertrauensvoll auszutauschen und weiter zu entwickeln.

  • 1991 Facharzt für Innere Medizin
  • 1994 Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Alle Anerkennungen verliehen durch die Bayerische Landesärztekammer

Zusatzbezeichnungen

  • 1994 Psychotherapie
  • 2000 Psychoanalyse
  • 2004 Sozialmedizin
  • 2010 Ärztliches Qualitätsmanagement

Alle Anerkennungen verliehen durch die Bayerische Landesärztekammer

Zusatzqualifikationen

  • Balintgruppe
  • Ausbildung im IPOM (Institut für Psychodynamische Organisationsberatung München) als Coach, Supervisor und Organisationsberater

Alle Anerkennungen verliehen durch die Bayerische Landesärztekammer

Mitgliedschaften

  • DGPM Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin, Beirat im LV Bayern
  • D3G Deutsche Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie
  • DBG Deutsche Balint-Gesellschaft
  • DATPPP Deutsche Arbeitsgemeinschaft der Tageskliniken, Beisitzer im Vorstand des LV Bayern

Arbeitsschwerpunkte

  • Tagesklinische Behandlung und Rehabilitation in der Psychosomatik
  • Zusammenhang Arbeit, Beruf und Psyche (z.B. Mobbing, Burnout)
  • Psychosomatische Diagnostik und Therapie, tiefenpsychologischer Schwerpunkt
  • Paar- und Familienberatung
  • Qualitätssicherung
  • Verbesserung der Schnittstellen im Gesundheitswesen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, Prävention
  • Einzel-Coaching, Einzel- und Team-Supervision, Organisationsberatung
Bildquelle: www.pixabay.com

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH