PsyRENA … wieder im Einklang mit dem Leben!

PsyRENA ist eine Reha-Nachsorge bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen.

Nach Ablauf einer Psychosomatischen Reha steht vor allem die Festigung der erreichten Therapieergebnisse im Vordergrund. Der weitere Abbau von Depressionen und Ängsten spielt dabei eine wichtige Rolle. Im Gegenzug wird der weitere Aufbau von Selbstsicherheit gefördert.

Wir helfen Ihnen, Ihre Gesundheit wieder in Einklang zubringen mit Berufsleben, Familie und Freizeitgestaltung.

Die Antragstellung für das Nachsorgeprogramm PsyRENA erfolgt über den behandelnden Arzt in der Reha-Einrichtung. Sprechen Sie daher bereits während der Rehabilitation mit Ihrem Arzt über eine Antragstellung.

Patienten, die zur Ambulanten Psychosomatischen Reha bei uns im Haus sind, besprechen die Antragstellung mit unseren Fachärzten. Wir veranlassen dann die weiteren Schritte. Ihr PsyRENA Programm findet dann in der für Sie gewohnten Umgebung statt.

Selbstverständlich sind unsere PsyRENA-Gruppen auch für Patienten offen, die ihre Rehabilitation in einer anderen Einrichtung gemacht haben.

Vom Programm ausgeschlossen sind Bezieher bzw. Antragsteller einer Altersrente oder einer Berufs-/Erwerbsunfähigkeitsrente.

Die Nachsorgeprogramme der DRV sind mit der ambulanten Psychotherapie bei Ihrem Psychotherapeuten kombinierbar.

Mehr Informationen erhalten Sie bei unserer Reha-Planung.

Das PsyRENA Programm startet innerhalb von drei Monaten im Anschluss an die stationäre oder ambulante Rehabilitation.

Das Programm ist innerhalb von 12 Monaten nach Entlassung aus der Rehabilitationseinrichtung abgeschlossen.

Wir bemühen uns, einen geeigneten Termin zu finden, der die Indikation und Ihrer individuellen Situation, beispielsweise hinsichtlich Belastbarkeit oder Berufstätigkeit, berücksichtigt.

In den 25 wöchentlich stattfindenden Gruppenterminen à 90 Minuten erarbeiten Sie Strategien, um Ihren Reha-Erfolg nachhaltig zu stabilisieren. Dazu gehören u.a. das Aufbauen und Anwenden von Stärken und Ressourcen, und der bessere Umgang mit verbliebenen Symptomen wie Angst, Depression oder Schmerzen.

Zusätzlich findet ein Aufnahme- und ein Abschlussgespräch als Einzelgespräch statt.

Nachdem Sie die Kostenzusage von Ihrem Kostenträger bekommen haben, melden Sie sich gern bei uns. Wir vereinbaren dann einen Starttermin. Die Wartezeit beträgt durchschnittlich zwei Wochen.

Wir bitten Sie am ersten Tag Ihres PsyRENA Programms auf Folgendes zu achten:

  • Bitte treffen Sie ca. 20 Minuten vor Ihrer ersten Behandlung bei uns ein, um Anmeldeformalitäten zu erledigen.
  • Bitte bringen Sie – falls vorhanden – den Entlassungsbericht zum Aufnahmegespräch mit.

Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie auf diesem Infoblatt.